Heinz Sielmann Stiftung Header

Erleben Sie mit der Heinz Sielmann Stiftung die bundesweite Green Screen Tour 2018 und profitieren Sie von vergünstigten Eintrittspreisen

 
BILD 360 x 480 Pixel
„Biene Majas wilde Schwestern” präsentiert in eindrucksvollen Bildern die faszinierende Vielfalt der Wildbienen.
Seit 2007 hat sich das internationale Filmfestival Green Screen in Eckernförde an der Ostsee europaweit zum größten Besucherfestival für Naturfilme entwickelt. 30.000 Besucher sahen im letzten Jahr bei den Veranstaltungen spektakuläre Filme über die Natur und trafen auf internationale Filmemacher. Die Höhepunkte des vergangenen Festivals gehen jetzt erstmals auf große Deutschlandtournee – präsentiert von der Heinz Sielmann Stiftung. Alle Veranstaltungen zeigen einen etwa 80-minütigen, exklusiven Zusammenschnitt aus den unten aufgeführten Festival-Filmen. Erleben auch Sie die Green Screen Tour vom 23. März bis 29. April 2018 und buchen Sie jetzt Ihre Tickets!
Das sind die Highlights der Green Screen Tour 2018
Biene Majas wilde Schwestern
Der Film zeigt die schier unglaubliche Vielfalt der heimischen Wildbienen und deren erstaunliche Anpassungen an die verschiedensten Lebensräume und Lebensbedingungen. Spannende Kämpfe, sensationelle Leistungen, fantastische Bauwerke und farbenfrohe Individuen – die Welt der Wildbienen hat all dies und noch viel mehr zu bieten.
Zugvögel – Kundschafter in fernen Welten
Milliarden von Vögeln sterben jedes Jahr auf ihren Zugrouten – an Hunger, Erschöpfung, Umweltgiften, durch die Jagd oder in Windrädern. Doch warum nehmen Zugvögel die Strapazen des langen Fluges auf sich? Wie verändert sich ihr Zug über Generationen? Woher kennt der Jungstorch, der noch nie dort war, den Weg nach Afrika? Ein Flightmovie über die Reisen unserer Zugvögel.
Megeti – Africa‘s Lost Wolf
Das Dach Afrikas ist die Heimat der letzten Äthiopischen Wölfe der Erde. Dieser Film erzählt die berührende Geschichte von Megeti, einer einsamen Wölfin, die ihr Rudel verloren hat und nun versucht, neuen Anschluss zu finden. Lange durchstreift sie das raue Hochland in 4.000 Metern Höhe, bis ihre Ausdauer schließlich belohnt wird.
 
BILD 360 x 480 Pixel
Wildes Neuseeland: Wer in diesem Reich der Extreme lebt, muss anpassungsfähig, robust und clever sein.
Wildes Neuseeland – Im Reich der Extreme
Größer kann der Gegensatz kaum sein: Ist der Norden Neuseelands sonnig und warm und aus Vulkanfeuer geboren, so ist der Süden seine kalte, wankelmütige Schwester. Die Küsten sind geprägt von orkanartigen Winden, Gletscher reichen bis ans Meer und in den schroffen Bergen der Südalpen müssen Tiere tagtäglich mit Eis und Schnee ringen.
David Attenborough‘s Leuchtfeuer des Lebens
Sir David Attenborough führt uns in eine fremde Welt. Er und ein Team von Wissenschaftlern nehmen uns mit in die faszinierende Welt des lebenden Lichtes. Das spektakuläre und magische Licht der Glühwürmchen und des lumineszierenden Planktons bezeichnet man als Biolumineszenz-Licht, produziert von lebenden Kreaturen.
Auf Leben und Tod
(Zusammenschnitt aus zwei Filmen)
„Das Meer“ begibt sich in die endlosen Weiten der Ozeane und zeigt, wie Jäger in dieser riesigen Wasserwüste, in der Nahrung schwer zu finden ist, überhaupt Beute aufspüren und mit welchen Strategien sie ihre Opfer schließlich zur Strecke bringen.

Der ewige Wettstreit zwischen Jägern und Gejagten bietet seit jeher die dramatischsten Szenen in der Natur. „Die große Jagd“ enthüllt die außergewöhnlichsten Strategien der Jäger, um Beute zu machen.








Green Screen Tourstopps 2018:
Premiere mit Dirk Steffens:
23.03. 17 Uhr Berlin, CinemaxX Potsdamer Platz
24.03. 17 Uhr Hamburg, CinemaxX Dammtor
25.03. 13 Uhr Lübeck, Cinestar Stadthalle
28.03. 17 Uhr Flensburg, UCI Kinowelt
06.04. 17 Uhr Bremen, CinemaxX
07.04. 17 Uhr Hannover, CinemaxX Raschplatz
08.04. 13 Uhr Dresden, CinemaxX
14.04. 17 Uhr Düsseldorf, Cinestar
15.04. 13 Uhr Essen, CinemaxX
20.04. 17 Uhr Stuttgart, CinemaxX Bosch Areal
21.04. 17 Uhr Freiburg, CinemaxX
22.04. 13 Uhr Augsburg, CinemaxX
27.04. 17 Uhr München, CinemaxX Isartor
28.04. 17 Uhr Frankfurt am Main, Cinestar Metropolis

Finale: 29.04. 13 Uhr Kiel, CinemaxX
Weitere Informationen zur Green Screen Tour 2018 erhalten Sie hier.
Exklusiv für Newsletter-Empfänger:
Sparen Sie bis zu 16 Euro auf den regulären Eintrittspreis!

Als Förderer der Green Screen Tour schenken wir Ihnen exklusiv 4,00 € Rabatt auf den regulären Ticketpreis (das Angebot gilt für bis zu vier Tickets)! Damit zahlen Sie beim Online-Ticketkauf auf unserer Partnerseite www.outdoor-ticket.net statt 15,50 € nur 11,50 € und sparen bis zu 16 Euro! Um den Rabatt zu erhalten, klicken Sie einfach auf den folgenden Button „Tickets buchen“, wählen Sie den gewünschten Veranstaltungsort aus und klicken dann auf „Tickets kaufen“. Tragen Sie nun den Rabatt-Code „SIELMANN“ in die dafür vorgesehene Zeile ein und wählen Sie die gewünschte Anzahl an Tickets (max. 4 Stück) zum Aktionspreis von 11,50 € aus. Nach dem Bestellvorgang erhalten Sie ein Online-Ticket zum Ausdrucken, welches Sie am Veranstaltungstag am Einlass vorlegen.

Wir wünschen Ihnen viele Freude beim Erleben der Green Screen Tour 2018!

 

Bildrechte: David Attenboroughs Leuchtfeuer des Lebens. Foto: Terra Mater Ammonite Films, Jack Hynes; Megeti - Africa‘s Lost Wolf. Foto: Altayfilm, Henry M. Mix; Zugvögel - Kundschafter in fernen Welten. Foto: colourFIELD, Freddy Röckenhaus; Biene Majas wilde Schwestern. Foto: nautilusfilm; Wildes Neuseeland - Im Reich der Extreme. Foto: Mark Flowers
 
Impressum              zur Homepage
 
Wir setzen Spenden ausschließlich zur Förderung unserer satzungsgemäßen Zwecke ein. Sollte einmal mehr Spendengeld eingehen, als für das unmittelbare Projekt benötigt wird, kommt jeder Mehrbetrag ebenso sparsam und effektiv unseren anderen wichtigen Projekten zugute.
Facebook Icon YouTube Icon Instagram Icon Xing Icon Twitter Icon Flickr Icon

 

Copyright © Heinz Sielmann Stiftung | Impressum